April 2021 – Erstausgabe Liechtensteinischer Briefmarken

erste Briefmarke LiechtensteinsHeute wieder ein Beleg aus Liechtenstein. Es handelt sich um eine Inlandskarte gesendet aus Malbun – genauer von der „Touristen-Station“ Sareiser Joch an eine Dame im Kurhaus Gaflei. Gestempelt ist die Karte mit einem sehr klaren LBK Nr. 1 a, Postablage-Kastenstempel *MALBUN* als Nebenstempel und dem Stempel Vaduz mit der Datierung vom 4. Juli 1914. Aufgrund dieser Datierung des Stempels handelt es sich bei der Marke wohl um die 5-Heller Marke der ersten Briefmarkenserie des Fürstentums Liechtenstein mit der Abbildung des Fürsten Johann II., die auf Kreidepapier verausgabt wurde. 1915 wurde die Marke dann auf gewöhnlichem Papier herausgegeben.  

Im folgenden Quiz erhalten Sie mehr über die Erstausgabe Liechtensteinischer Briefmarken und auch über die Geschichte des Kurhauses Gaflei.  Beantworten Sie einfach die Fragen (oder auch nicht). Egal wie, wenn Sie auf „zur Auflösung“ klicken, wird die richtige Antwort der Frage angezeigt, teilweise auch mit einem kleinen Text zur Erklärung / Hintergrund.

Wer war der Künstler, welcher diese ersten Marken des Fürstentums Liechtenstein stach?
Der erste Entwurf für die ersten Briefmarken von Liechtenstein mit dem Porträt von Fürst Johann II. wurde von diesem abgelehnt, weil
Die Alpe Gaflei war ausschlaggebend für die touristische Erschließung der liechtensteinischen Alpen. Wann wurde dort das erste Kurhaus errichtet?