Oktober 2019 – „Philatelie und Stickerei“

Wie jedes Jahr veranstalteten wir unter Leitung von S. Danler wieder eine Ausstellung in Altach. Die Ausstellung war einerseits Präsentation der Liechtensteinischen Philatelie und andererseits eine Hommage an die Stickerei-Industrie in Vorarlberg.

Die Stickerei hat in Vorarlberg eine lange Tradition. Ursprünglich aus dem Raum St. Gallen ins Vorarlberger Rheintal importiert, werden seit 150 Jahren verschiedenste Stickereien industriell in Vorarlberg gefertigt.

Philatelistisch passend zu diesem Thema gab es thematische und moderne Exponate zum Thema Stickerei zu sehen. U.a. ein preisgekröntes Exponat „Spinner – Weber – Schneider – Menschen tragen Kleider“, sowie ein Ansichtskarten Exponat in der Kategorie „Moderne Philatelie“ zum Thema „Gestickte Briefmarken“ für welche auch die Vorarlberger Stickerei-Industrie eine wesentliche Rolle spielt. Auch wurden „gestickte“ Ansichtskarten ausgestellt und ein Exponat zum Thema „Was hat die Heilige Katharina mit „Spitzen-Ansichtskarten“ zu tun. Eine personalisierte Briefmarke (diesesmal in fünf Farben) zum Thema durfte natürlich nicht fehlen.

Der besondere Anziehungspunkt für die über 100 Besucher waren jedoch die zahlreichen Stickerei-exponate aus der bewegten Geschichte von Vorarlberg. Viele Leihgaben der Stickerei-industrie waren zu sehen, auch die Vielfalt von Entwürfen, über 100-jährige Stickereien, sowie eine Präsentation über die Geschichte der Stickereiindustrie in Vorarlberg. Auch die alten Postkarten von Altach waren für die Besucher von hohem Interesse. Die alten Ansichten – auch Bilder aus alten Kindergartentagen – regten zu Diskussionen an. 

Wir danken allen Mitwirkenden, unseren Unterstützern. Eine kleinen Eindruck der Veranstaltung bietet die untenstehende Galerie.