Mai 2020 – Der Beginn der „Corona-Philatelie“

Update Oktober 2020

Wie schon im März Beitrag aufgezeigt, kann die Corona-Zeit für uns Philatelisten auch was „Schönes“ sein. Es gibt nach den ersten Marken im März (z.B. aus dem Iran) vermehrt nun weltweit neue Briefmarken die sich diesem Thema annehmen. Aber es sind auch Umschläge mit Sonderstempeln (vor allem China), Stempel, die auf Absagen hinweisen, Stempel, die auf verzögerte Postzustellung hinweisen, zu finden. Oder eben auch Briefmarken, die Corona-Opfern helfen können. Somit ist die Philatelie wieder am Puls der Zeit, und diese Belege und Marken werden in ein paar Jahren und Jahrzehnten wiederum Zeugen der Zeit darstellen.

In den untenstehenden Galerien findet ihr (als Slideshows), das was ich bisher (bis Ende Oktober) an Material gefunden habe. Vieles stammt von den diesbezüglich sehr guten und wohl auch vollständigeren Seiten von Wolfgang Morscher und Vojtech Jankovič.

Galerie mit offiziell verausgabten Corona-Briefmarken (inkl. Internetmarken der Deutschen Post; bei Markenserien ist oft nur eine Marke der Serie dargestellt)
Galerie mit Briefmarken von Privatpost verausgabt bzw. personalisierte Marken

no images were found

Galerie mit Sondermarken durch deren Verkauf Corona-Opfern in irgendeiner Form geholfen wird

no images were found

Galerie mit Stempeln mit Bezug zu Corona (nur ein paar, da alleine in China angeblich über 200 derselben existieren – Stand September 2020)
Galerie von Belegen/Marken, die verausgabt wurden, obwohl der Anlass wegen Corona nicht mehr stattgefunden hat (auch hier nur wenige, da nicht jeder „entfällt“ Stempel gezeigt werden kann

no images were found