September 2022 – Neuheiten der Liechtensteinischen Post

Beim Klicken auf die Überschriften gelangen Sie zur Liehtensteinischen Post mit noch mehr Informationen und Artikeln zu den einzelnen Ausgaben Fürstliche Schätze – Burgen und Schlösser Diese drei Briefmarken sind Teil der Serie „Schätze aus den Fürstlichen Sammlungen“. Es handelt sich hierbei um drei Gouachen (keine Angst ich musste auch erst nachlesen was das ist: weiterlesen…

Juni 2022 – Neuheiten der Liechtensteinischen Post

Wenn Sie auf die Überschriften klicken kommen Sie direkt zu der Liechtensteinischen Post mit mehr Informationen In memoriam Fürstin Marie von und zu Liechtenstein Im August 2021 verstarb Fürstin Marie von und zu Liechtenstein im 82. Lebensjahr. Mit dem edlen Sonderblock «I.D. Fürstin Marie» (Wertstufe CHF 6.30) ehrt die Philatelie Liechtenstein nun das Leben und weiterlesen…

Januar – März 2022 – Neuheiten der Liechtensteinischen Post

Wenn Sie auf die Überschriften klicken, kommen Sie direkt zur Liechtensteinischen Post mit noch mehr Informationen Wildbienen – 3. Januar 2022 Vier Wildbienen zieren die Ausgabe selbstklebender Dauermarken aus Liechtenstein, die im Januar verausgabt werden. Rund 550 Arten der Überfamilie Apoidea – ohne die Honigbiene – werden unter dem Begriff Wildbienen zusammengefasst. Sie sind jedoch weiterlesen…

November 2021 – Neuausgaben der Liechtensteinischen Post

Mit diesen Briefmarken feiert die Liechtensteinische Post zusammen mit den beiden Schachclubs Liechtensteins in Vaduz und Triesen und somit der Liechtenstein Chess Federation dessen 50-jähriges Bestehen. Der Verband legt viel Wert auf Jugendförderung – speziell in den Schulen – aber auch Erwachsene und Senioren erfreuen sich an dem Spiel innerhalb des Verbands. Die beiden Marken weiterlesen…

September 2021 – 50 Jahre e-mail

Diese Sondermarke der Liechtensteinischen Post ist der Tatsache gewidmet, dass es seit nunmehr 50 Jahren e-mail auf dieser Welt gibt. 1971 versendete Ray Tomlinson in den USA zum ersten Mal eine Nachricht von einem Computer zu einem anderen. Er wählte das @-Zeichen – welches auch das Motiv der Marke darstellt – um den Benutzernamen mit weiterlesen…

September 2021 – Spaß und Spannung die Briefmarke 4.0

Und nun reiht sich auch die Liechtensteinische Post – nach Österreich, Kroatien, der UN und Gibraltar (die sind mir bekannt) – ein in die Zahl der Postgesellschaften, die eine sogenannte Kryptobriefmarke herausgeben. Liechtenstein verspricht jedoch dem Ganzen noch eins obenauf zu setzen, indem man nicht nur die Kryptomarke in der Blockchain speichern kann, sondern auch weiterlesen…

September 2021 – 100 Jahre Verfassung Fürstentum Liechtenstein

Das 100-jährige Bestehen der Verfassung wird durch die Liechtensteinische Post gewürdigt. Die drei Marken «Freiheit» (Wertstufe CHF 0.85), «Frieden» (Wertstufe CHF 1.00) und «Demokratie» (Wertstufe CHF 1.50) sind in zeitgemäßem hochwertigem Metallicdruck und Folienprägung hergestellt und schlagen mit dem abgebildeten Ausschnitt aus der Originalausgabe der Verfassung von 1921 eine Brücke zu der Zeit, in der weiterlesen…

September 2021 – Eugen Zotow

Diese Gemeinschaftsausgabe des Fürstentums Liechtensteins und der Ukraine ist dem im russischen Zarenreich 1881 in Charkiw (heute Ukraine) als Iwan Grigorjewitsch Mjassojedow geborenen Maler Eugen Zotow gewidmet. Interessanterweise hat Liechtenstein bereits 2013 eine diesem Maler gewidmete Gemeinschaftsausgabe herausgegeben: damals jedoch mit Russland. Nachdem Mjassojedow bei seinem Vater „Malen“ gelernt hatte, studiert er Bildende Künste in weiterlesen…

Juni 2021 – Neuausgaben der Liechtensteinischen Post

Die Sondermarke «Karte des oberen Rheintales» (Wertstufe CHF 1.50) ist der Beitrag Liechtensteins zu den sogenannten SEPAC Marken. Die SEPAC ist ein Zusammenschluss von dreizehn kleine Postgesellschaften Europas, die ähnlich wie die Europa-Marken, jedes Jahr ein Wertzeichen zu einem gemeinsamen Thema herausgeben. Dieses Jahr stehen die SEPAC-Marken unter dem Motto: alte Landkarten. Auf dieser Marke weiterlesen…