Wieso erscheint 2020 der Weihnachtsmann bereits im Mai?

Finnische Europamarke 2020

Erste „Europamarke“ 1956

In den 1950iger Jahren entstand die Idee, dass die europäischen Länder jährlich gemeinsam Briefmarken verausgaben sollten. Die Briefmarken sollten zum Symbol gemeinsamer Interessen und Ziele der Nationen werden. Zu Beginn gaben die Länder der Montanunion (Vorläufer der EU) insgesamt 13 Europa-Marken heraus.

Die letzten CEPT-Marken Liechtensteins (1992): Entdeckung Amerikas

Nachdem 1959 die Postverwaltungen von 19 europäischen Staaten die Dachorganisation CEPT gegründet hatten, begann die Ausgabe der sogenannten CEPT-Briefmarken. Bis 1973 hatten diese CEPT-Marken in allen Ländern ein gemeinsames Motiv, danach gab es ein gemeinsames Thema, das jedoch national umgesetzt wurde (bis auf 1984). Die Themen beziehen sich auf europäische Geschichte und Kultur und stellen Gemeinsamkeiten und kulturelle Vielfalt in Europa dar.

Eine der beiden Europamarken Liechtensteins 2020

Anfang der 1990iger Jahre wurde das Postwesen in vielen Ländern „entstaatlicht“. Deshalb gründeten die nachfolgenden kommerziellen Postunternehmen eine gemeinsame Organisation: die PostEurop. Diese übernahm die Trägerschaft für die CEPT-Marken, die jedoch von nun an Europa-Marken hießen. Zu Beginn gaben 26 Staaten jedes Jahr eine Europa-Marke heraus, heute sind es 48! Auch dieses Jahr 2020!

Warum ist nun gerade die finnische Europamarke 2020 zu meiner Marke des Monats geworden?

2020 haben die Europamarken das gemeinsame Thema: Historische Postrouten. Dies hat viele Staaten zu unterschiedlichsten schönen Marken inspiriert, wie man in der untenstehenden Galerie erkennen kann. Hauptsächlich jedoch werden historische Abbildungen verwendet oder i.d.T. historische Postrouten abgebildet. Hier sticht nun die finnische Marke heraus. Die Finnen haben das Thema nicht so eng und ernst genommen. Denn ich finde es schon originell und lustig, die Postroute des Weihnachtsmanns vom Polarkreis zu den Kindern als eine historische Postroute zu bezeichnen. Obschon: In der Tat zählt der Postweg des Weihnachtsmanns mit seinem Rentierschlitten über das Polarlicht hinweg wohl zu den ältesten und gefährlichsten Postwegen überhaupt…..

Galerie aller bisher (Ende Juni) erschienen Europa-Marken 2020

(beim anklicken wird das Erscheinungsland angezeigt)