Mai 2019 – Brief aus Parthenen nach Schruns (1947)

Einer der Belege des Monats Mai ist ein Brief aus dem hintersten Montafon: Aufgegeben am 6.2.1947 und portogerecht frankiert (Fernverkehr) mit 18 Gr nach Schruns. Ausgewählt wurde dieser Brief, da dies in meinen Augen (DVW) – weniger vom Wert – aber aufgrund der Optik ein wunderschöner Brief ist. Alles ist Ton in Ton, die Marken wurden scheinbar mit dem Lineal aufgeklebt in einer Linie mit gleichen Abständen und die Ortsstempel von Part(h)enen sind auch wunderschön abgeschlagen. Interessanterweise stammt die Vignette in der Mitte noch aus dem Jahre 1933 (Internationale Postwertzeichen Ausstellung Wien), was mich schließen läßt, dass es hier um die Optik des Briefes ging und weniger um den Alltagsgebrauch eines Briefes.

Und hier können Sie Ihr Wissen rund um den Beleg testen. Wenn Sie die Fragen beantworten und anschliessend auf „zur Auflösung“ drücken, erscheint  eine Ergebnisseite mit:

  • der „gegebenen Antwort“
  • der korrekten Antwort
  • mit Infos zur korrekten Antwort – hier wird eine kurze Erklärung zur korrekten Antwort gegeben, falls angebracht.

Wichtig: die Teilnahme am Quiz ist anonymisiert, es werden keine personenbezogenen Daten übermittelt geschweige denn gespeichert.

Welcome to your Mai 2019 - Fragen zur Belegthematik

Die 10 Gr marke auf diesem Brief stammt aus der ersten österreichischen Gemeinschaftsausgabe "Zweite Landschaftsausgabe" 1945/47. Wie lange war diese frankaturgültig?
Welches österreichische Bauwerk ist auf der 10 Gr Marke der zweiten Landschaftsbilderausgabe zu sehen?
Die 8 Gr Marke stammt aus einer Serie von 1946 für welche Zuschläge bezahlt wurden. Bei dieser Marke 32 Gr. Diese 32 Gr wurden für welchen Zweck verwendet?