März 2019-2 – Neun Kreuzermarken – verschnitten!

Wieder einmal hat uns Werner ein Beleg des Monats zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Danke! Es handelt sich diesesmal um eine 9 Kreuzer – Typenmischfrankatur, der österreichischen Wappenausgabe. Die rechte Marke ist Type 1 vom Druckstöckel 93, während die beiden Marken links Marken der Type II repräsentieren. Werner hat uns mit einem Augenzwinckern darauf aufmerksam gemacht, wie „genau“ es die Postler in den 1850er Jahren mit dem Schneiden der Briefmarken genommen haben.


Und hier können Sie Ihr Wissen rund um den Beleg testen. Wenn Sie die Fragen beantworten und anschliessend auf „zur Auflösung“ drücken, erscheint  eine Ergebnisseite mit:

  • der „gegebenen Antwort“
  • der korrekten Antwort
  • mit Infos zur korrekten Antwort – hier wird eine kurze Erklärung zur korrekten Antwort gegeben, falls angebracht.

Wichtig: die Teilnahme am Quiz ist anonymisiert, es werden keine personenbezogenen Daten übermittelt geschweige denn gespeichert.

Wann wurden die ersten gezähnten Briefmarken Österreichs herausgegeben?
Die 12-Kreuzermarken wurden aufgrund einer Briefportosenkung 1850 noch vor ihrer offiziellen Ausgabe vernichtet. Wieviele dieser Marken sind heute dennoch noch zu finden?
Für wieviel Euro wurde im Jahr 2016 eine dieser 12-Kreuzermarken mit Franco Aufdruck versteigert?