Februar 2019-2: Sicherheitsentwertung

Heute mal etwas Bunteres und Neues, zumindest von den Briefmarken her. Auf diesem Brief aus Frankreich sind 5 Briefmarken kunterbunt aufgeklebt. Wir gehen nicht davon aus, dass es sich hier um eine versteckte Liebesbotschaft an Clemens handelt (Briefmarkensprache). Interessanterweise wurden vom Stempel der französischen Post nur drei erfasst. Deshalb hat der wohl österreichische Briefträger sicher gehen wollen, dass wir diese Briefmarken nicht loslösen und im nächsten Urlaub in Frankreich nochmals verwenden. Deswegen hat er diese zwei ungestempelten Marken einfach durchgestrichen – man nennt dies auch eine Sicherheitsentwertung. So müssen wir jetzt in unserem nächsten Frankreichurlaub wieder neue Marken für unsere Postkarten kaufen.

 


Und hier können Sie Ihr Wissen rund um den Beleg testen. Wenn Sie die Fragen beantworten und anschliessend auf „zur Auflösung“ drücken, erscheint  eine Ergebnisseite mit:

  • der „gegebenen Antwort“ – wird nur angegeben, wenn diese falsch war
  • der korrekten Antwort
  • mit Infos zur korrekten Antwort hier wird eine kurze Erklärung zur korrekten Antwort gegeben, falls angebracht.

Wichtig: die Teilnahme am Quiz ist anonymisiert, es werden keine personenbezogenen Daten übermittelt geschweige denn gespeichert.

Welche Sicherheitsentwertung gab es in der Zeit zwischen 1911 und 1930 bei der deutschen Reichspost?
Welche drei weiteren Figuren wurden in dieser Briefmarkenserie ebenfalls abgebildet?
Zu welcher Serie französischer Briefmarken aus dem Jahr 2003 gehören drei der verwendeten Briefmarken?