August 2020 – Mein Freund der Baum ist tot

  Wieso habe ich aus den vielen Holzbriefmarken, die inzwischen verausgabt wurden, gerade die aus der Schweiz unter der Rubrik „Aussergewöhnliche Marken“ gezeigt. Das hat damit zu tun, dass die Schweiz hier Fichtenholz zum Thema hatte. Und dieser Baum ist inzwischen zumindest in Deutschland einem großen Baumsterben ausgesetzt. Dieses Baumsterben wird sekundär ausgelöst durch den weiterlesen…

Mai 2020 – Bürgerwissenschaft (Citizen Science)

Was mich als Wissenschaftlerin immer wieder stört, ist die Tatsache, dass Wissenschaft oft im sogenannten Elfenbeinturm stattfindet. Allein schon die Sprache der Wissenschaftler schließt interessierte Laien und Nichtakademiker oft von wissenschaftlichen Diskussionen und Arbeiten aus, geschweige denn der Ausschluss durch die Meinung, dass nur Akademiker Wissenschaft betreiben können und dürfen. Man benötigt jedoch keine Promotion, weiterlesen…

April 2020 – Hätten wir es besser wissen können?

Der Kampf gegen Infektionskrankheiten gleicht einer Sisyphos-Aufgabe: Kaum hat die Medizin ein Heilmittel gegen einen Erreger gefunden, taucht irgendwo eine neue, unbekannte Seuche auf, gegen die wir nicht gewappnet sind. Das sind dann die sogenannten „Emerging Diseaes“, wie zur Zeit gerade Covid-19 verursacht durch ein Coronavirus, das SARS-Cov-2. Am Rand einer solchen Pandemie standen wir weiterlesen…

Februar 2020 – Umweltschutz in der Philatelie

Irgendwann Ende März hat Clemens mal wieder eine Ausstellung organisiert. Diesesmal in der Bezirkshauptmannschaft Bludenz. Wann genau, wird noch bekannt gegeben. Aber das Thema wäre Natur und Umweltschutz. Deshalb haben wir auch einen kleinen „Informationsrahmen“ zum Thema Philatelie und Umweltschutz erstellt. Er dient dazu, zu zeigen, wie oft schon das Thema „Umweltschutz“ in der Philatelie weiterlesen…

Januar 2020 – Ich hab´ mein Herz in Österreich verloren – ausser ich widerspreche!

Mitte dieses Monats wurde im Deutschen Bundestag über die gesetzlichen Modalitäten der Organspende abgestimmt. Zu meinem Erstaunen – am Anfang war es fast schon etwas wie Entsetzen – hat sich eine Mehrheit gegen die Widerspruchslösung ausgesprochen (397 dagegen, 292 dafür). D.h. es bleibt wie es ist. Nur wenn ich explizit einer Organentnahme zu Lebzeiten zustimme, weiterlesen…