Gold für „Der Puppenspieler“ – Drei-Rahmen-Exponat

Edward Mandell House wird 1858 in Houston, Texas, geboren. Bekannt wird er als „Colonel House“, obwohl er keinerlei militärische Sachkenntnisse hat. 1911 berät er den späteren Präsidenten Woodrow Wilson, hilft den Gründern der FED, vereinbart mit England den Kriegseintritt und verhandelt in Versailles. Auszeichnungen:   Treveris Trier 2018: Gold  – Rang 3 (75 Punkte) Ruhrvia weiterlesen…

Gold für Demenz (Fünf-Rahmen-Exponat)

Alzheimer ist in aller Munde, jeder kennt in seinem Familien- oder Bekanntenkreis mindestens eine Person mit Demenzerkrankung. Allerdings sind die Ursachen vielfältig und oft noch unbekannt. In diesem Exponat von Daniela Vogt Weisenhorn bekommen Namen der Demenzforschung Gesichter, Fachausdrücke und Vorgänge werden erklärt, ebenso, wie sich ein Leben mit Demenz von außen betrachtet darstellt. Allerdings weiterlesen…

Gold für „Oktober in Paris“ (Drei-Rahmen-Exponat) – Thematik

Wen immer man nach dem Massaker 1961 an mehreren Hundert Algeriern mitten in Paris befragt, erhält man nur ungläubiges Kopfschütteln. Charly Hebdo oder die Anschläge von Nizza sind – da zeitnah – in den Köpfen der Menschen vorhanden, weil sie in den Medien zudem immer wieder erwähnt werden. Das Massaker im Oktober 1961 in Paris weiterlesen…

Gold für „Genetik ist faszinierend“ (Drei-Rahmen-Exponat) – Thematik

Obwohl der Mensch immer schon Zucht betrieben hat, welche auf den Gesetzmäßigkeiten der Genetik beruht, sind uns die  heutigen Möglichkeiten in der Genetik kaum bekannt. Aus den Medien hören wir von Erfolgen und Gefahren, Genetik sieht man als Chance und gleichzeitig als Teufelszeug. Daniela Vogt Weisenhorn gibt über diese „neue“ Wissenschaft einen kompletten Überblick, welche weiterlesen…